Weltrekord-Event bei der „Wave Trophy“

Renault mit 62 Fahrzeugen bei einer der größten E-Mobil-Paraden der Welt Insgesamt 62 Elektrofahrzeuge von Ren...

13. Jun 2014

Renault mit 62 Fahrzeugen bei einer der größten E-Mobil-Paraden der Welt

Elektric World

Insgesamt 62 Elektrofahrzeuge von Renault nahmen an einer der bislang größten Elektroauto-Paraden der Welt in Stuttgart teil.

Der Rekord-Versuch markierte gleichzeitig den Start für die „Wave Trophy“ (World Advanced Vehicle Expedition), die weltweit teilnehmerstärkste Elektro-Rallye. Die Veranstaltung demonstrierte eindrucksvoll, dass Elektrofahrzeuge schon heute ein hohes Maß an Alltagstauglichkeit und Fahrspaß bieten.

An der Weltrekord-Parade beteiligten sich nicht nur „Wave Trophy“-Starter, sondern E-Mobil-Besitzer aus ganz Deutschland, die zuvor eine Sternfahrt nach Stuttgart unternommen hatten. Insgesamt 507 Elektrofahrzeuge cruisten durch die baden-württembergische Landeshauptstadt und formierten sich abschließend zu einem großen Herzen.

Neuntägige Elektro-Rallye in die Schweizer Alpen

Die „Wave Trophy“ fand 2014 bereits zum vierten Mal statt. Die diesjährige Auflage führte in neun Tagen durch Baden-Württemberg, Bayern und die Schweiz. An der Rallye nahmen insgesamt 78 Teams aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Norwegen, Slowenien, den Niederlanden, Tschechien, Frankreich, Italien, England, USA und Indien teil. Sie starteten in vier Kategorien: exklusive Fahrzeuge, Serienfahrzeuge, Leichtfahrzeuge und E-Bikes. Unter den Teilnehmerfahrzeugen fanden sich auch drei Renault ZOE und zwei Renault Twizy.

„Renault als Nummer eins unter den Anbietern rein elektrischer Fahrzeuge in Europa kann sich mit den Zielen der ‚Wave Trophy‘ voll identifizieren“, erklärte Olivier Gaudefroy, Vorstandsvorsitzender der Renault Deutschland AG. „Allein in Deutschland verkaufte Renault im vergangenen Jahr über 2.000 Elektrofahrzeuge. Besonders erfreulich ist, dass nicht mehr nur Großkunden und Konzerne für ihre Fahrzeugflotten die Vorteile der Elektromobilität erkennen, sondern zunehmend auch Privatkunden sich zum Kauf eines Elektrofahrzeugs entschließen.“

Unser Standort